Enttäuschungen die richtige Quelle zuweisen

Es ist empfehlenswert, im Auge zu behalten, dass die größten Enttäuschungen, die uns vermeintlich durch Andere zugefügt werden, meistens die sind, die durch uns selbst entstanden sind. Wir sind ständig damit beschäftigt, wie unsere Umgebung mit uns umgeht. Entspricht eine oder andere Umgangsform unseren Bedürfnissen und Vorstellungen, so geht es uns gut und wir sind an dieser Stelle zufrieden. Bleiben unsere Bedürfnisse auf die Strecke liegen, reagieren wir emotionell und fühlen uns enttäuscht. Es ist die Sache wert, nachzufragen, wo die tatsächliche Quelle einer Enttäuschung liegt. Welcher Aspekt der eigenen Persönlichkeit hat damit zu tun. Man kommt auf diese Weise, wenn man mit sich selbst ehrlich ist, zum einem verblüffenden und befreienden Ergebnis: Die stärkste Enttäuschung liegt in einem selbst. Die Unfähigkeit, etwas anzunehmen, etwas loslassen, etwas zu erreichen, zu regeln.

Dies mag zwar zu Er-Schütterung führen, aber auch zu Er-Kenntnis.. Das ist den Versuch wert!